Karlstr. 3 - 88250 Weingarten 0751 41797 info@turnverein-weingarten.de Di: 14-17 Uhr, Mi: 9-12 Uhr

Kunstturnen: TV Weingarten Turnerin Augustine Pescheck gewinnt das Schwebebalkenfinale beim Silberdistel Cup in Albstadt- Ebingen

Am vergangenen Samstag fand der mit Preisgeld gekrönte  2. Silberdistel Cup in Albstadt Ebingen statt. Das Teilnehmerfeld war mit vier Oberligisten, drei Landesligisten, einer Mannschaft der Bezirksliga und den Verbandsligaturnerinnen des TV Weingarten hochkarätig besetzt.

Die Turnerinnen aus Hülben, Tübingen, Balingen, Neckarhausen, Spaichingen, Ravensburg und Ebingen nutzten diesen Wettkampf als Vorbereitungswettkampf für die anstehende Ligasaison, welche im April startet. Insgesamt gingen 65 Athletinnen in drei Altersklassen an die Geräte. Pro Gerät qualifizierten sich die zwei besten Turnerinnen einer Altersklasse für das Finale am Abend.

In der Altersklasse 2006 und jünger, konnten sich Hannah Lunge, Mia Becker, Anna von Walter und Anna Brauchle im guten Mittelfeld qualifizieren.

Emilie Pescheck trat als einzige Turnerin in der Altersklassse 2003 und älter an. Sie kam gut durch den Wettkampf, stürzte jedoch leider beim freien Rad auf dem Schwebebalken. Sie sicherte bei 28 Turnerinnen Platz 11.

Beim Jahrgang 2004/2005 traten gleich drei Turnerinnen  des Turnvereins an. Leider verletzte sich Mia Niederberger beim ersten Einturngerät dem Schwebebalken am Fuß und konnte somit nicht am Wettkampf teilnehmen. Nun hofft der TV Weingarten, dass sie bis zur Ligasaison wieder voll einsatzfähig ist. Silja Dent sicherte sich mit einer tollen Balkenübung den Einzug ins Finale der sechs besten Turnerinnen. Augustine Pescheck kam in der Gesamtwertung auf Rang drei, sicherte sich jedoch gleich zwei der begehrten Finaltickets am Abend. 

Los ging es mit dem Sprung. Augustine konnte erneut ihre Leistung abrufen und einen schönen Tzukahara gehockt zeigen. Belohnt wurde sie mit dem 2. Platz im Sprungfinale.

Am Schwebebalken machte Augustine Pescheck die Sensation für den TV Weingarten perfekt. Sie zeigte absolute Nervenstärke und kam fehlerfrei, ohne einen Wackler durch die Kürübung. Mit über 1,5 Punkten Vorsprung sicherte sie sich Platz 1 und somit das ausgeschriebene Preisgeld. Silja Dent musste das Gerät leider einmal verlassen, belegte im Finale Rang 5. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen